schule-historie

1991 – 1992

In der Martinschule, einer kleinen Freien Waldorfschule im belgischen Raeren, werden die ersten Kinder mit Behinderung von einer eigenen Lehrerin unterrichtet.

1993 – 1994

Erste Gespräche mit der Freien Waldorfschule Aachen zur Lösung der Raumprobleme

1996

Beginn des Unterrichts mit einigen Schülern in zwei „Sonderpädagogischen Fördergruppen“ unter dem Dach der Freien Waldorfschule Aachen.

2006

Gründung der Parzival-Schule Aachen und staatliche Anerkennung als private Ersatzschule mit 10 Klassen

2009

Einweihung der neuen Gebäude (Klassentrakt sowie Mehrzweckgebäude mit Aula, Mensa und Turnhalle)